+49171 4966117 sutter@was.de

152. Dein Herz kann mehr, als für Dich schlagen

Version mit kurzen Zeilen (gibt es auch mit längeren Zeilen für eine extrem balladeske Umsetzung)

 

Auftragsproduktion für das Komponisten-Duo D. S. Hohberg/K. Grasis im Rahmen eines Weihnachtssong-Contest des SWR; der Text ist dennoch verfügbar!

 

Strophe 1

Die Welt verschneit, ich bin bereit, nach Haus’ zu geh’n

um meine Eltern und Brüder endlich wiederzuseh’n.

Dicke Nebelschwaden nehmen mir alle (altern. die) Sicht

eisige Kälte gefriert mein ganzes (altern. zartes) Gesicht

Mein eig’ner Stern, er leuchtet grell

ich muss ihm nur folgen und gehe ganz schnell

in Richtung der Heimat, es wird langsam hell

Die Welt verschneit, ich bin bereit, nach Haus’ zu geh’n

 

Refrain

Weihnachtsklänge in der Stadt,

der Marktplatz bunt geschmückt

Kuchen, Plätzchen, Glühwein satt

Groß und Klein, seliges Glück

Weihnachtszeit heißt glücklich sein

öffnet Herzen, es kehrt Frieden ein

 

Bridge

Dein Herz kann mehr, als für Dich schlagen,

lass’ in die Welt es Liebe tragen

 

Strophe 2

Die Weihnachtszeit macht uns bereit die Liebe zu seh’n

um das, was zwischen uns ist, noch besser zu versteh’n

altern.: und lässt, was zwischen uns ist, noch besser uns versteh’n 

Weihnachten bin ich immer sehr gerne zu Haus’

Kindheit erinnernt, erfreut mich Nikolaus

Das Fest bringt Stimmung, Glanz und Sterne

es gibt uns Liebe, Nähe, Wärme

ach Weihnachten, ich hab’ Dich gerne

Die Weihnachtszeit macht uns bereit die Liebe zu seh’n

 

Refrain

Weihnachtsklänge in der Stadt,

der Marktplatz bunt geschmückt

Kuchen, Plätzchen, Glühwein satt

Groß und Klein, seliges Glück

Weihnachtszeit heißt glücklich sein

öffnet Herzen, es kehrt Frieden ein

 

Bridge als Outro

Dein Herz kann mehr, als für Dich schlagen,

lass’ in die Welt es Liebe tragen

Dein Herz kann mehr, als für Dich schlagen,

lass’ in die Welt es Liebe tragen

lass’ in die Welt es Liebe tragen

…in die Welt es Liebe tragen… …Liebe tragen…

147. Sind wir beide nochmal dran?

Songtext im Stil von ROLAND KAISER für Ralf Buder 

Bei Interesse an einer Zweitauswertung bitte Rücksprache!

 

Refrain

Lang ist’s her, ja viel zu lang

ich muss Dich wiederseh’n, Cheri

Ohne Dich fühlt sich’s so kalt

mit Traurigkeit und Nostalgie

Was einmal war, kann wieder sein

Laß’ mich wieder in Dein Leben rein

Lang ist’s her, ja viel zu lang

sag  (Pause) sind wir beide nochmal dran?

 

Strophe

Uns’ re Liebe schien unendlich und gefeit

gegen alles Schlechte, was uns jemals hätt’ entzweit

Niemals, niemals (Pause) hab’ ich es verstanden,

was uns damals kam abhanden,

was damals uns’re Liebe hat entweiht

 

Strophe

Nichts in uns’rem jungen Leben war verkehrt

Alles fühlte sich so richtig an, fast wie bewährt

Immer, immer (Pause) hab’ ich mich gefragt

Du hast Wahrheit gern’ vertagt

Du hast es damals niemals mir erklärt

 

Refrain

Lang ist’s her, ja viel zu lang

ich muss Dich wiederseh’n, Cheri

Ohne Dich fühlt sich’s so kalt

mit Traurigkeit und Nostalgie

Was einmal war, kann wieder sein

Laß’ mich wieder in Dein Leben rein

Lang ist’s her, ja viel zu lang

sag  (Pause) sind wir beide nochmal dran?

 

Strophe

Sex und Liebe ha`m zusammen wir entdeckt

Uns’re Pläne war’n geschmiedet, unser Ziel gesteckt

aber, aber (Pause) dann kam eine Wende

Bis dahin sah’ ich kein Ende

bis dann ganz trübes Licht den Glanz bedeckt

 

Refrain

Lang ist’s her, ja viel zu lang

ich muss Dich wiederseh’n, Cheri

Ohne Dich fühlt sich’s so kalt

mit Traurigkeit und Nostalgie

Was einmal war, kann wieder sein

Laß’ mich wieder in Dein Leben rein

Lang ist’s her, ja viel zu lang

sag  (Pause) sind wir beide nochmal dran?

 

Refrain

Lang ist’s her, ja viel zu lang

ich muss Dich wiederseh’n, Cheri

Ohne Dich fühlt sich’s so kalt

mit Traurigkeit und Nostalgie

Was einmal war, kann wieder sein

Laß’ mich wieder in Dein Leben rein

Lang ist’s her, ja viel zu lang

sag  (Pause) sind wir beide nochmal dran?

 

*****************************************************************************************************

WICHTIG: In den jeweils beiden letzten Strophenzeilen, die paarweise mit dem gleichen Wort anfangen, ändert sich die Erst-Betonung von der ersten auf die zweite Silbe. Das muss beim Komponieren beachtet werden, da sich die Strophen sonst nicht einheitlich singen lassen! 

Die “vorgegebenen” Pausen können natürlich auch nur ein ganz kurzes Innehalten sein, sind aber wichtig für die Taktfolge!

Die Reihenfolge Refrain / Strophe 1 / Strophe 2 / Refrain / Strophe 3 / 2 x Refrain kann natürlich beliebig geändert werden!

81. Schokolade, Glanz und Stetigkeit

ACHTUNG: Nur die Strophen 1 & 3 korrespondieren metrisch (gleiche Melodie), Strophe 2 muss melodisch separat gestaltet werden

 

Strophe 1

Wie ein Fluss ziehst Du Dich durch mein Leben

als Wasserfall erzeugst Du Beben

wie Musik hör’ ich Dein Reden

Deine Stimme klopft an mein Erregen

                          

als Bridge 1 x, alternativ als Refrain 2 x

Du bist ein Werk aus Schokolade, Glanz und Stetigkeit

lächelnd tunest Du meine Wenigkeit

 

Strophe 2

Du zerschlägst mein Grau mit Farben

Du weckst Träume, die schon starben

Du kannst ohne Worte hinterfragen

Du drehst Nächte um zu Tagen

Du streust Zimt auf meine Narben

und Du lobst sogar noch mein Versagen

 

als Bridge 1 x, alternativ als Refrain 2 x

Du bist ein Werk aus Schokolade, Glanz und Stetigkeit

lächelnd tunest Du meine Wenigkeit

 

Strophe 3

Du lebst so strukturiert und trotzdem bunt

gern ausgeschlafen, frech und gesund

was Du tust läuft bei Dir rund

das mit uns ist so total profund…

 

Bridge/Refrain

Du bist ein Werk aus Schokolade, Glanz und Stetigkeit

lächelnd tunest Du meine Wenigkeit

 

Du bist ein Werk aus Schokolade, Glanz und Stetigkeit

lächelnd tunest Du meine Wenigkeit

 

lächelnd tunest Du meine Wenigkeit

 

meine Wenigkeit

error: Texte sind Kopiergeschützt!