+49171 4966117 sutter@was.de

133. Sonntagskind

Ich bin ein Sonntagskind mit Glück im Leben

viel gelang, doch viel ging auch daneben

doch nur planen, wägen, kalkulieren

nichts riskieren, nie verlieren,

das hab’ ich immer and’ren übertragen

denen, die den Sinn des Lebens nicht verstanden haben

 

Refrain

Intellekt, Verantwortung, Verstand

sind alles reine Auslegwaren

es liegt doch auf der Hand

wie unterschiedlich wir’s verstanden haben

 

Niemals wollt’ ich Spießer sein, verdammt

und hab’ viele Chancen schlicht verbrannt

wollt’ erobern und durch’s Feuer geh’n

Altes wahren, Neues seh’n

die and’ren aber immer respektier’n

jene, die nicht wissen, was sie alles so verlier’n

 

Refrain

Intellekt, Verantwortung, Verstand

sind alles reine Auslegwaren

es liegt doch auf der Hand

wie unterschiedlich wir’s verstanden haben

 

Ich stand mit dem Rücken oft zur Wand

verbrannte meine Füße mir im Sand

alle Narben, Falten, Augenringe

spiegeln nur erlebte Dinge

ich weiß, mein Buch wird viel mehr Seiten haben

als die jener, die ihr Leben stetig nur vertagen

 

Bridge

Frei zu sein bedarf es wenig

lieber frei sein, als ein König

 

Refrain

Intellekt, Verantwortung, Verstand

sind alles reine Auslegwaren

es liegt doch auf der Hand

wie unterschiedlich wir’s verstanden haben

 

Bridge

Frei zu sein bedarf es wenig

lieber frei sein, als ein König

 

lieber frei sein, als ein König… … als ein König… …König…

81. Schokolade, Glanz und Stetigkeit

ACHTUNG: Nur die Strophen 1 & 3 korrespondieren metrisch (gleiche Melodie), Strophe 2 muss melodisch separat gestaltet werden

 

Strophe 1

Wie ein Fluss ziehst Du Dich durch mein Leben

als Wasserfall erzeugst Du Beben

wie Musik hör’ ich Dein Reden

Deine Stimme klopft an mein Erregen

                          

als Bridge 1 x, alternativ als Refrain 2 x

Du bist ein Werk aus Schokolade, Glanz und Stetigkeit

lächelnd tunest Du meine Wenigkeit

 

Strophe 2

Du zerschlägst mein Grau mit Farben

Du weckst Träume, die schon starben

Du kannst ohne Worte hinterfragen

Du drehst Nächte um zu Tagen

Du streust Zimt auf meine Narben

und Du lobst sogar noch mein Versagen

 

als Bridge 1 x, alternativ als Refrain 2 x

Du bist ein Werk aus Schokolade, Glanz und Stetigkeit

lächelnd tunest Du meine Wenigkeit

 

Strophe 3

Du lebst so strukturiert und trotzdem bunt

gern ausgeschlafen, frech und gesund

was Du tust läuft bei Dir rund

das mit uns ist so total profund…

 

Bridge/Refrain

Du bist ein Werk aus Schokolade, Glanz und Stetigkeit

lächelnd tunest Du meine Wenigkeit

 

Du bist ein Werk aus Schokolade, Glanz und Stetigkeit

lächelnd tunest Du meine Wenigkeit

 

lächelnd tunest Du meine Wenigkeit

 

meine Wenigkeit

error: Texte sind Kopiergeschützt!