+49171 4966117 sutter@was.de

138. Verdammt, verdammt, verdammt! (= Hook)

Irgendwas in meinem Leben lief wohl schief

ich weiss gar nicht mehr, was da so alles lief…

Gemütlich und behütet fing es an

Ja und dann, ja und dann…

Die Straßen wurden enger

und die Nächte immer länger

Gemüse, Obst verloren

hab’ ich mich mehr und mehr vergoren 

in einem finsteren Kosmos neu geboren

 

Im Krankenhaus

wache ich auf

Du an meinem Bett

warst ja schon immer nett

hab’ das nur nie erkannt

verdammt, verdammt, verdammt! (= Hook)

 

Ich will mit Dir flieh’n

in meine alte Welt mit Dir zieh’n

Die Uhr nochmal auf Start

alles ganz hübsch, nicht mehr so hart

Ich bau’ uns ein Schloß, in dem wir uns lieben

Voll groovy die Kinder, die wir dann kriegen

warst ja schon immer nett

hab’ das nur nie erkannt

verdammt, verdammt, verdammt! (= Hook)

 

Ich will mit Dir flieh’n

in meine alte Welt mit Dir zieh’n

Verzeih’ was ich verbockt hab’

freu Dich mit mir auf den Neustart

Ich bau’ uns ein Schloß, in dem wir uns lieben

Voll groovy die Kinder, die wir dann kriegen

 

warst ja schon immer nett

hab’ das nur nie erkannt

verdammt, verdammt, verdammt! (= Hook)

 

Ich will mit Dir flieh’n

in meine alte Welt mit Dir zieh’n

Ich bau’ uns ein Schloß, in dem wir uns lieben

Voll groovy die Kinder, die wir dann kriegen

 

verdammt, verdammt, verdammt! (= Hook)

verdammt, verdammt, verdammt! (= Hook)

verdammt, verdammt, verdammt! (= Hook)

134. Östrogene im Anflug (Version 5 x 4)

Ich weiss wie’s endet, komm’ trotzdem nicht raus

das Luder weiss das genau und nutzt es auch voll aus

Sie spielt nur mit mir und macht was sie will

sind Östrogene im Anflug, dann wird es immer schrill!

 

Ich erlieg’ ihrem Blick

ich fall in ihr Herz

Stunden sind wir ganz dick

dann koch’ ich wieder vor Schmerz!

 

Ich bin schon froh, wenn wir uns nicht seh’n

denn niemand kann rein gar nichts an ihr widersteh’n

Ich kann mich nicht wehr’n und hör’ auf ihr Wort

sind Östrogene im Anflug, dann will sie es sofort!

 

Ich erlieg’ ihrem Blick

ich fall in ihr Herz

Stunden sind wir ganz dick

dann koch’ ich wieder vor Schmerz!

 

Bridge

Ich halt mich nicht fest, doch sie lässt mich nicht los

was soll der Zinnober – was mach’ ich nur blos?

altern.: fast wie im Kino – was mach’ ich nur blos?

 

Es ist ein Kreuz, was über mir schwebt

mein Körper kann nur zittern, wenn ihrer wieder bebt

Sie macht es sich leicht und ich hab’ es schwer

sind Östrogene im Anflug, dann gibt’s kein Halten mehr

 

Bridge

Ich halt mich nicht fest, doch sie lässt mich nicht los

was soll der Zinnober – was mach’ ich nur blos?

altern.: fast wie im Kino – was mach’ ich nur blos?

 

Es ist nicht zum Lachen, es tut mir echt weh

egal ob ich sie höre, egal ob ich sie seh’

Sie liegt auf dem Bett, was denkt sie sich bloß

sind Östrogene im Anflug, stürz’ ich in ihren Schoß

 

Ich erlieg’ ihrem Blick

ich fall in ihr Herz

Stunden sind wir ganz dick

dann koch’ ich wieder vor Schmerz!

 

Bridge

Ich halt mich nicht fest, doch sie lässt mich nicht los

was soll der Zinnober – was mach’ ich nur blos?

altern.: fast wie im Kino – was mach’ ich nur blos?

 

Ich will es nicht mehr und kann’s doch nicht lassen

Und jetzt ist es soweit, ich kann mich dafür hassen

ich fühl mich so klein und sie glaubt sich groß

sind Östrogene im Anflug, dann sind die Leinen los!

 

Bridge

Ich halt mich nicht fest, doch sie lässt mich nicht los

was soll der Zinnober – was mach’ ich nur blos?

altern.: fast wie im Kino – was mach’ ich nur blos?

 

Stunden sind wir ganz dick

dann koch’ ich wieder vor Schmerz!

 

Stunden sind wir ganz dick

dann koch’ ich wieder vor Schmerz!

 

dann koch’ ich wieder vor Schmerz!

…vor Schmerz!

error: Texte sind Kopiergeschützt!