+49171 4966117 sutter@was.de

79. Fromme Wünsche

1/1Ich will erkennen, und nicht nur seh’n
1/2ich möchte Gnade, nicht nur flehen.
1/3Ich möcht’ Liebe, Gunst und Treue,
1/4und dass ich nie, niemals ‘was bereue!
1/5Ich möcht’ viel Ruhe und den Frieden
1/6und Chancen geben meinen Trieben!
1/7Ich möchte mich nicht schämen müssen
1/8und die Muse könnt’ mich endlich küssen…

Refrain
Uns`re Leben sind zu kurz
für Askese, Disziplin und Frömmigkeit,
Regeln oder Normen sind mir schnurz
lasst uns leben, nutzt die Zeit!

Bridge
Fromme Wünsche für ein langes Leben
und Butterstollen soll es für mich geben!

2/1Ich will Champagner und nicht nur Bier.
2/2Ich will auch Sex morgens um vier.
2/3Ich will eig’ne Wege geh’n
2/4mehr von der Welt, fremde Länder seh’n.
2/5Ich will mich nicht verstellen müssen
2/6und Männer auf die Wange küssen.
2/7Ich sehn’ mich frei und wild und stark,
2/8ohne Rechenschaft und ganz autark!

Refrain
Uns`re Leben sind zu kurz
für Askese, Disziplin und Frömmigkeit,
Regeln oder Normen sind mir schnurz
lasst uns leben, nutzt die Zeit!

Bridge
Fromme Wünsche für ein langes Leben
und Butterstollen soll es für mich geben!

und Butterstollen soll es für mich geben!
… für mich geben!

76. Schief im Leben

Rauch in der Lunge und Whisky im Magen
ja so geht es mir an zu vielen Tagen!
Ich flüchte sehr gern’ in ‘ne andere Welt
und scheiße auf alles und eh auf das Geld!

Refrain
Irgendwas lief schief im Leben
irgendwas ist ganz daneben,
doch irgendwas lässt mich über allem schweben…

Ich könnte mich oft wie’n Maulwurf vergrab’n
und ich leb’ doch noch an recht vielen Tagen.
doch keiner hört mir so richtig mehr zu
ja bin ich so wild oder komm’ ich zur Ruh’?

Refrain
Irgendwas lief schief im Leben
irgendwas ist ganz daneben,
doch irgendwas lässt mich über allem schweben…

Bridge
Manchmal renn’ ich meiner Seele hinterher,
mit Puls ganz oben, unsichtbar, imaginär…

All’ meine Freunde, sie kommen nicht mehr
Das alleine sein ist manchmal so schwer
dann ist das jetzt mal, ja ist das halt so
Gedanken an früher, ich schütt’ sie in’s Klo!

Refrain
Irgendwas lief schief im Leben
irgendwas ist ganz daneben,
doch irgendwas lässt mich über allem schweben…

Bridge
Manchmal renn’ ich meiner Seele hinterher,
mit Puls ganz oben, unsichtbar, imaginär…

mit Puls ganz oben, unsichtbar, imaginär…

unsichtbar, imaginär…

imaginär…

75. Schatz

Schon wieder darf ich mit Dir shoppen geh’n
an vielen Fenstern bleibst Du steh’n.
und seh’ ich Deinen Pops mir an,
die Fantasie sich voll entfalten kann…

Refrain
Schatz, lass uns bitte weiter geh’n,
ich will dich heut noch nackig sehn
La, la, lass uns weitergehn,
la, la, la, la, la, la

Und Dein trainierter Körper stoppt als dann
vor einem Laden, der was kann:
Negligés und Co aus Seide,
diese Herrlichkeit erregt uns beide…

Bridge 1
Hey Schatz, Du bist so hammermäßig
alles andere als standardmäßig!

Refrain
Schatz, lass uns bitte weiter geh’n,
ich will dich heut noch nackig sehn
La, la, lass uns weitergehn,
la, la, la, la, la, la

Nach dem Shoppen Latte Macchiato
das machen wir schon immer so
Zur Krönung gibt es Eis am Stiel
Dein Zungenspiel mir immer schon gefiel…

Bridge 2
Für Deinen Körper geh’ ich meilenweit,
zu jeder Zeit, zu allem bereit!

Refrain
Schatz, lass uns bitte weiter geh’n,
ich will dich heut noch nackig sehn
La, la, lass uns weitergehn,
la, la, la, la, la, la

Bridge 1
Hey Schatz, Du bist so hammermäßig
alles andere als standardmäßig!

Bridge 2
Für Deinen Körper geh’ ich meilenweit,
zu jeder Zeit, zu allem bereit!

…zu allem bereit!

74. Der Lude

Jeden Morgen sitzt der Lude

vor der kleenen Kaffeebude,

um dann sein Geschäft zu pflegen,

wo man handelt, statt zu reden!

Später wird er wieder Nutten prellen

und der bösen Konkurrenz nachstellen.

 

Irgendwie hat’s der doch fein

Hach ja – einmal im Leben Lude sein…

 

Luden haben was vom Leben

Nehmen mehr, als dass sie geben.

Unbeschwert sie nur geniessen.

niemals nichts kann sie verdriessen.

Der Lude lebt ganz straight und klar

Das Ludenleben ist so wunderbar!

 

Irgendwie hat’s der doch fein

Hach ja – einmal im Leben Lude sein…

 

Vieles woll’n sie gar nicht wissen

wenig nur sie mal vermissen.

Denken nur an hier und heute,

einzig wichtig ist die Beute!

Alle haben stets ihr Ziel vor Augen:

lieber schnelle Spatzen als die Tauben…

 

Irgendwie hat’s der doch fein

Hach ja – einmal im Leben Lude sein…

 

Irgendwie hat’s der doch fein

Aber – kann das wirklich alles sein?

 

Irgendwie hat’s der doch fein

Hach ja – einmal im Leben Lude sein…

 

Irgendwie hat’s der doch fein

Aber – kann das wirklich alles sein?

59 b. Sie kam aus Nippes

Ich war wieder frei
und genoss mein Leben jeden Tag.
Ich war wieder frei
niemanden ich zu fragen hatt’.
Ich war wieder frei
doch meiner Freiheit ich erlag…

Und dann kam sie!
Sie kam aus Nippes,
aus Nippes direkt in mein Viertel!
Ich wusst’ sofort:
die aus Nippes – die iss es!

Ich war wieder frei
und wollte noch viel mehr erleben.
Ich war wieder frei
ließ Stürme durch mein Leben fegen.
Ich war wieder frei,
erlebte Donner, Blitz und Beben!

Und dann kam sie!
Sie kam aus Nippes,
aus Nippes in mein Viertel
Ich wusst’ sofort:
die aus Nippes – die iss es!

Und dann kam sie!
Sie kam aus Nippes,
aus Nippes in mein Viertel
Ich wusst’ sofort:
die aus Nippes – die iss es!

Ich wusst’ sofort:
die aus Nippes – die iss es!

die aus Nippes – die iss es!

59 a. Se kom us Nippes

dieser Titel (Auftragsarbeit!) wurde von mir zunächst in hochdeutsch geschrieben (59b), bevor ich ihn dann etwas “eingekölscht habe (Vorgabe: es soll sich kölsch anhören, aber in ganz Deutschland verstanden werden!)

Ich wor widder frei
un genoss mi Levve jede Dach.
Ich wor widder frei,
niemanden ich ze froge hatt’.
Ich wor widder frei,
doch meiner Freiheit ich erlag …

Un dann kom se!
Se kom us Nippes,
us Nippes direkt en mi Veedel
isch wusste et direktemang
die us Nippes – die es et

Ich wor widder frei
un wollt noch mächtich mieh erläve.
Ich wor widder frei,
ließ Stürme dürch mi Levve fäje.
Ich wor widder frei,
erlebte Donner, Bletz un Bevve!

Un dann kom se!
Se kom us Nippes,
us Nippes direkt en mi Veedel
isch wusste et direktemang
die us Nippes – die es et

Un dann kom se!
Se kom us Nippes,
us Nippes direkt en mi Veedel
isch wusste et direktemang
die us Nippes – die es et

isch wusste et direktemang
die us Nippes – die es et

die us Nippes – die es et