+49171 4966117 sutter@was.de

Inhaltsverzeichnis Songtexte

13. Nachsicht

Werd nie sofort alles um mich rum kapieren,
Was in der Welt passiert, ist mir lange noch nicht klar!
Ich weiß – muss mich behaupten,
ich weiß – bekomm nichts geschenkt.

12 b. Freiheit

Titel-Alternativen: - Freiheit, die ich meine - Dann kam die Musik - So nicht Refrain beim 1. Mal melodisch anders, als beim 2. und 3. Mal Freiheit, die ich meine, ist Freiheit, die ich lebe! Freiheit, wie sie sein soll, ist Freiheit, die ich gebe! ! Freiheit, wie ich...

10 a. König von Facebook

Ich bin auf Facebook eingezogen
und hab noch nie so viel geprahlt und auch gelogen!
Ganz oben will ich sein, auch virtuell
Und stell mich täglich dem Duell,
um Eitelkeiten und Gehabe,
um Links und Likes, um Posts und Kommentare!

7 a – d. Und so weiter…

Musik diktiert mein Leben, nichts, was mir mehr je hätt` gegeben.
Hab‘ schon viel der Welt gesehen.
Konnte nie mit Geld umgehen, kam trotzdem stets von Ort zu Ort,
und ich mach‘ so weiter und so fort…

5. Ich steh dazu

Ich steh dazu, ich steh dazu,
trag das Ding und denk an mich!
In meiner Haut verewigt als Tatoo,
ich steh dazu – ich liebe Dich!
Ich kann, ich will, verliere mich…
Ich steh dazu – ich liebe Dich!

1. Sohn

Viele Deiner Vorsätze sind im Schnaps ersoffen,
wie lange noch macht das irgendwen betroffen?
Und doch – bist Du mein Sohn!
Geliebt, erzogen, verloren, vermisst,
und doch bist Du mein Sohn!

13. Nachsicht

Werd nie sofort alles um mich rum kapieren,
Was in der Welt passiert, ist mir lange noch nicht klar!
Ich weiß – muss mich behaupten,
ich weiß – bekomm nichts geschenkt.

12 b. Freiheit

Titel-Alternativen: - Freiheit, die ich meine - Dann kam die Musik - So nicht Refrain beim 1. Mal melodisch anders, als beim 2. und 3. Mal Freiheit, die ich meine, ist Freiheit, die ich lebe! Freiheit, wie sie sein soll, ist Freiheit, die ich gebe! ! Freiheit, wie ich...

10 a. König von Facebook

Ich bin auf Facebook eingezogen
und hab noch nie so viel geprahlt und auch gelogen!
Ganz oben will ich sein, auch virtuell
Und stell mich täglich dem Duell,
um Eitelkeiten und Gehabe,
um Links und Likes, um Posts und Kommentare!

7 a – d. Und so weiter…

Musik diktiert mein Leben, nichts, was mir mehr je hätt` gegeben.
Hab‘ schon viel der Welt gesehen.
Konnte nie mit Geld umgehen, kam trotzdem stets von Ort zu Ort,
und ich mach‘ so weiter und so fort…

5. Ich steh dazu

Ich steh dazu, ich steh dazu,
trag das Ding und denk an mich!
In meiner Haut verewigt als Tatoo,
ich steh dazu – ich liebe Dich!
Ich kann, ich will, verliere mich…
Ich steh dazu – ich liebe Dich!

1. Sohn

Viele Deiner Vorsätze sind im Schnaps ersoffen,
wie lange noch macht das irgendwen betroffen?
Und doch – bist Du mein Sohn!
Geliebt, erzogen, verloren, vermisst,
und doch bist Du mein Sohn!